Hinweise für die Bezuschussung von Hilfsmitteln

Hinweise für die Bezuschussung von Hilfsmitteln

Erstattung durch die Deutsche Rentenversicherung


Sind Sie auf ergonomische Hilfsmittel zur Ausübung Ihrer Arbeit angewiesen? Benötigen Sie z.B. einen höhenverstellbaren Schreibtisch oder einen Spezialstuhl um Ihnen Ihre täglichen Beschäftigung am Arbeitsplatz zu erleichtern und suchen eine Möglichkeit die Anschaffung solcher Hilfsmittel zu finanzieren? Dann helfen wir Ihnen gerne weiter.

In vielen Fällen werden diese benötigten Anschaffungen von der Deutschen Rentenversicherung oder anderen Institutionen bezuschusst.
In Verbindung eines von uns speziell angefertigten Kostenvoranschlages für Ihre Hilfsmittel und dem entsprechend ausgefüllten Antrag, haben Sie eine ziemlich gute Chance gewünschte Fördermittel zu erhalten.

Der Antrag muss vor der Anschaffung eines Hilfsmittels bei dem zuständigen Kostenträger gestellt werden, da im Nachhinein keine Kosten mehr geltend gemacht werden können.
Die Prüfung des Antrags kann 4-6 Wochen dauern und der Bescheid ist in der Regel 6 Monate ab Erteilung gültig.

Folgende Unterlagen müssen beim Kostenträger eingereicht werden:
    • Antragsformular
    • Ärztliches Attest bzw. Krankhausabschlussbericht oder Reha-Bescheid mit eventueller Empfehlung eines ergonomischen
      Bürostuhls und höhenverstellbaren Schreibtisches.
      Sinnvoll dabei ist: Direkt darauf hinweisen, dass ein entsprechendes Hilfsmittel verordnet werden muss, damit die Tätigkeit weiter
      ausgeübt werden kann.
    • Ausführliche Tätigkeitsbeschreibung
    • Kostenvoranschlag eines Fachhändlers
    • Prospektunterlagen (kann als PDF-Ausdruck vorgelegt werden)


Weitere Informationen und Antragsformulare erhalten Sie von: http://www.deutsche-rentenversicherung.de